Suche | DOWNLOADS Ausschreibungen | Kontakt  
 
 
ÖKSV Aktuelle News Jesolo - 6 Stunden Team Rennen!

ÖKSV
Links
Sitemap
ÖTSM auf FACEBOOK
Presseberichte Teams
Aktuelle News
15.-16.05.04 Speed Event Greinbach
Jesolo - 6 Stunden Team Rennen!
Archiv
20.06.04 Speed Event Laa/Zettling
Manfred Pfeiffenberger und Felix Baumgartner beim 24 Stunden Rennen in Saalfelden
"KART BEILAGE" in Automagazin
16. - 18. Juli 24 Stunden Rennen in Saalfelden
ÖTSM Rennen im ÖAMTC FSZ Röthis/Vorarlberg
Dream Team in Röthis/Vorarlberg
Subaru Super Stage Krieau 9.Sept.2004
Testtage für "Nachwuchs" Kartfahrer
Finale ÖTSM Bruck/Leitha
Wieder hochkarätige Fahrerbestetzung beim Finale in Bruck/Leitha
KART ON ICE
BMW WIEN RT Team Staatsmeister 2004
SUBARU SUPER STAGE
ORF bringt wieder eine Bericht über die ÖTSM !
NOMINIERUNGEN FÜR AUSZEICHNUNGEN 2004
"Staatsmeisterschafts - Abschlussfeier"
Sponsoren Mappen für ÖTSM Teams 2005
Offizielle Staatsmeisterschaftsehrungen im Technischen Museum
Testtage 2.-3.April A1 Speedworld
MenPower - Höss am 29.01.2005
Saisonauftakt ÖAMTC FTZ Mölbling Kärnten
Airfieldrace in Gneixendorf
Kartbeilage im Automagazin
Hans Joachim Stuck in Saalfelden
Bavarian 24h Wackersdorf
24h Rennen Saalfelden
Speed Event Kalwang Steiermark
Finale am Pannonia Ring
Zimmerliste Ungarn Panonia Ring
Finale am Pannonia Ring
ÖTSM Saison 2006
Scharmüller Staatsmeister 2005
Siegerpreis 2006
Kartsportkalender Online !
ÖKSV Bei Ferienmesse 12.-15.Jänner 2006
Ice Race Inzell
Snow & Ice Race Bad Gastein
Art of Cart Antalya 25.-26. Mai 2006
Reifen für Saison 2006
Unterkunft Pannonia Ring
Villach in Bewegung
Speed Arena Rechnitz
Speed Event Rechnitz
24h Saalfelden
Bavarian 24h Wackersdorf
ÖTSM 2007
Winterchallenge 2006/2007
Finale in Rottalmünster
Winterchallenge 2006/2007
Sieger Business Wertung 2006
Sieger Fahrereinzelwertung 180kg
Sieger Fahrereinzel Gesamtwertung 2006
4-Takt Team Staatsmeister 2006
Termine ÖTSM 2007
Winterchallenge 2006/2007
Snow & Ice Trophy Obertauern
Winterchallenge 2006/2007
Winterchallenge 2006/2007
Nachwuchs und Newcomer
Saison 2007
A1 Speedworld
24h Rennen Saalfelden
Finale in Rechnitz
4 -Takt Team Staatsmeister 2007
ÖTSM Businesswertung 1. Platz
4 -Takt Fahrer Staatsmeister 2007
Fahrerwertung 190kg 1. Platz
Newcomer 2007
Newcomer Team 2007
Junior 2007
Teamchef 2007
Mechaniker 2007
Best Dressed Team 2007
Maxi Stenzer gestorben
Testtage / Fahrersichtungen 2008
ÖTSM Speedarena Rechnitz 2008
ÖTSM A1 Speedworld 2008
ÖTSM Siegerpreis 2008
ÖTSM Auftakt in Lignano 2014
Traisental Kart Trophy 2016
ÖTSM Teams 2015
Fotogalerie
DOWNLOADS Ausschreibungen
BÖRSE/Testtage
Verleih - Service
Kartmasters Kontakt
Newsletter Abonieren
Aktuelle News
| Archiv | Aktuelle News |

Jesolo - 6 Stunden Team Rennen!

(17.05.2004)




RENNLEITER BERICHT  JESOLO

 

NEUE SAISON - NEUER VERANSTALTER - NEUE TEAMS - NEUE MOTORISIERUNG

 

Die Rennstrecke ist zwar nicht die modernste und auch nicht die am schnellsten erreichbarste, aber eben alt bewährt. Der neue Veranstalter hat aus der Not (Termin, Ort, Zeitpunkt waren Altlasten des letztjährigen Veranstalters) eine Tugend gemacht und eine im Grossen und Ganzen gelungene Veranstaltung hingezaubert. Interessant war der erste Kräftevergleich der alt eingesessenen Teams und der neuen Protagonisten. Vom puren reinen Endergebnis her haben die "Alten" da wohl besser abgeschnitten. Vom Fahrerischen und vom reinen Speed steckt in den "Neuen" Teams aber einiges an Potential. Der Unterschied zwischen den Alten und den Neuen Teams liegt eigentlich nur in der Konstanz und dem perfekteren Zusammenspiel von Fahrern (Fahrerwechsel), Teamchefs (Timing der Fahrerwechsel, Tankstops....) und so kleine Dingen wie etwa zu wenig Gewicht, Handschuhe vergessen, Transponder verloren... Aber auch die teilweise zu ungestüme Fahrweise (keinen Curp auslassen) und die dadurch entstandenen Schäden an den Karts. Langstrecken Rennen gewinnt man nicht in der ersten Kurve und auch nicht bei Aufenthalten in der Box. Aber das ist ein Lernprozess den auch die Alten einmal durchmachen mussten.

Mit dem Umstieg von VT630 auf VT400 Motoren ist dem neuen Veranstalter ein toller Schachzug gelungen. Einerseits waren die Rundenzeiten im Vergleich zum Vorjahr schneller und was wahrscheinlich noch viel wichtiger ist, ist die Tatsache das dieser Motor um einiges preisgünstiger in Anschaffung und Erhaltung ist.

Überlegungen von der Veranstalter Seite her muss es wohl noch im Bereich Datenübertragung zu den Boxen geben. Ich bin mir aber ziemlich sicher dass dieses kleine Problem beim nächsten Rennen bereits gelöst wird. Weiters wird sich der Veranstalter und die Rennleitung auch einiges über die nicht sehr befriedigende Arbeit der Strecknposten, bis zum nächsten Lauf in Hartberg überlegen müssen.

Sehr positiv ist mir auch die gute Stimmung im Fahrerlager aufgefallen. Das Rennwochenende in Jesolo kann man also als absolut gelungenen Einstand zu einer hoffentlichen schönen, spannenden und unfallfreien Saison sehen.

 

Nie die Strecke aus den Augen verlieren !!!

 

Euer Rennleiter

Geza Toth

 

 

   
Nutzungsbestimmungen | Datenschutzerklärung | Sitemap | Itellico

Website by itellico