Suche | DOWNLOADS Ausschreibungen | Kontakt  
 
 
ÖKSV Aktuelle News 16. - 18. Juli 24 Stunden Rennen in Saalfelden

ÖKSV
Links
Sitemap
ÖTSM auf FACEBOOK
Presseberichte Teams
Aktuelle News
15.-16.05.04 Speed Event Greinbach
Jesolo - 6 Stunden Team Rennen!
Archiv
20.06.04 Speed Event Laa/Zettling
Manfred Pfeiffenberger und Felix Baumgartner beim 24 Stunden Rennen in Saalfelden
"KART BEILAGE" in Automagazin
16. - 18. Juli 24 Stunden Rennen in Saalfelden
ÖTSM Rennen im ÖAMTC FSZ Röthis/Vorarlberg
Dream Team in Röthis/Vorarlberg
Subaru Super Stage Krieau 9.Sept.2004
Testtage für "Nachwuchs" Kartfahrer
Finale ÖTSM Bruck/Leitha
Wieder hochkarätige Fahrerbestetzung beim Finale in Bruck/Leitha
KART ON ICE
BMW WIEN RT Team Staatsmeister 2004
SUBARU SUPER STAGE
ORF bringt wieder eine Bericht über die ÖTSM !
NOMINIERUNGEN FÜR AUSZEICHNUNGEN 2004
"Staatsmeisterschafts - Abschlussfeier"
Sponsoren Mappen für ÖTSM Teams 2005
Offizielle Staatsmeisterschaftsehrungen im Technischen Museum
Testtage 2.-3.April A1 Speedworld
MenPower - Höss am 29.01.2005
Saisonauftakt ÖAMTC FTZ Mölbling Kärnten
Airfieldrace in Gneixendorf
Kartbeilage im Automagazin
Hans Joachim Stuck in Saalfelden
Bavarian 24h Wackersdorf
24h Rennen Saalfelden
Speed Event Kalwang Steiermark
Finale am Pannonia Ring
Zimmerliste Ungarn Panonia Ring
Finale am Pannonia Ring
ÖTSM Saison 2006
Scharmüller Staatsmeister 2005
Siegerpreis 2006
Kartsportkalender Online !
ÖKSV Bei Ferienmesse 12.-15.Jänner 2006
Ice Race Inzell
Snow & Ice Race Bad Gastein
Art of Cart Antalya 25.-26. Mai 2006
Reifen für Saison 2006
Unterkunft Pannonia Ring
Villach in Bewegung
Speed Arena Rechnitz
Speed Event Rechnitz
24h Saalfelden
Bavarian 24h Wackersdorf
ÖTSM 2007
Winterchallenge 2006/2007
Finale in Rottalmünster
Winterchallenge 2006/2007
Sieger Business Wertung 2006
Sieger Fahrereinzelwertung 180kg
Sieger Fahrereinzel Gesamtwertung 2006
4-Takt Team Staatsmeister 2006
Termine ÖTSM 2007
Winterchallenge 2006/2007
Snow & Ice Trophy Obertauern
Winterchallenge 2006/2007
Winterchallenge 2006/2007
Nachwuchs und Newcomer
Saison 2007
A1 Speedworld
24h Rennen Saalfelden
Finale in Rechnitz
4 -Takt Team Staatsmeister 2007
ÖTSM Businesswertung 1. Platz
4 -Takt Fahrer Staatsmeister 2007
Fahrerwertung 190kg 1. Platz
Newcomer 2007
Newcomer Team 2007
Junior 2007
Teamchef 2007
Mechaniker 2007
Best Dressed Team 2007
Maxi Stenzer gestorben
Testtage / Fahrersichtungen 2008
ÖTSM Speedarena Rechnitz 2008
ÖTSM A1 Speedworld 2008
ÖTSM Siegerpreis 2008
ÖTSM Auftakt in Lignano 2014
Traisental Kart Trophy 2016
ÖTSM Teams 2015
Fotogalerie
DOWNLOADS Ausschreibungen
BÖRSE/Testtage
Verleih - Service
Kartmasters Kontakt
Newsletter Abonieren
Aktuelle News
| Archiv | Aktuelle News |

16. - 18. Juli 24 Stunden Rennen in Saalfelden

(19.07.2004)




 

RENNLEITER BERICHT            SAALFELDEN 20. Juli 2004

Das Imperium schlägt zurück          Nockenwellen               Vorarlberg

 

Nach zwei „Streichresultaten“ in Folge hat der regierende Staatsmeister es also doch nicht verlernt. Für mich etwas bedenklich war der Vorsprung des Siegerteams im Ziel auf die Verfolger und auf der anderen Seite der enorme technische Aufwand den das Siegerteam für diesen Erfolg betrieb. Ohne diesen technischen Aufwand auskommend, muss man die erzielten Ergebnisse der Leihkart Truppen als einen gelungenen Einstand bei diesem für viele ersten 24er sehen. Obwohl für einige das Rennen dann doch um einige Stunden zu lange war und sie nach einem vulminaten Beginn ihre Erwartungen dann doch etwas zurückschrauben mussten. Nicht ganz logisch scheint mir auch das Verhalten eines Teams zu sein das mit mehreren Karts an den Start ging, von denen eines in der Zwischentabelle der Staatsmeisterschaft auf dem sehr guten zweiten Platz lag. Nach dem dieses Kart schon nach kurzer Zeit abgestellt werden musste hätte es meines Erachtens die Teampolitik doch erfordern müssen, eines der beiden anderen Karts zwecks Besorgung der nötigen Ersatzteile aus dem Rennen zu holen. Eigentlich kann und will ich mich aber auch gar nicht in solche Teaminterne Entscheidungen einmischen und wie bekannt wird ja erst zum Schluss abgerechnet.

 

Bei der Technischen Endabnahme gab es dann wohl einige Ungereimtheiten um Abweichungen im 0´00….005 Zehntel ( oder wie viel auch immer ) Bereich der Nockenwellen. Laut Aussage der beiden Techniker der OSK sei diese Abweichung aber ein ganz normaler Zustand der bei der Produktion dieser Teile einfach vom Werk aus passiert. Laut der beiden kommen solche minimalen Abweichungen bei Serienproduktionen einfach vor. Auch bei der Produktion von Motorenteilen für Straßenautos sei dies gang und gebe. Die Konsequenz aus diesem Vorfall wird nun folgende sein, dass bis zum nächsten Rennen mittels Durchführungsbestimmung eine Reglementänderung Betreff Toleranzgrenzen gemacht wird.

 

Zu dem nächsten Rennen in Vorarlberg nur soviel. Seien wir doch alle froh dass es nun endlich auch die Möglichkeit gibt, unseren Sport im westlichsten Bundesland Österreichs vorzustellen zu dürfen. Freilich würde ich auch lieber bei mir im Vorgarten ein Rennen abhalten um mir die weite Anreise zu ersparen. Da wir aber die Österreichische Staatsmeisterschaft fahren und sich nun endlich einige neue Rennstrecken in Österreich ergeben könnten, können wir doch nicht gleich alle noch bevor die erste Startampel auf grün geschalten ist nach der roten Flagge rufen. Also bitte lasst es uns einfach in diesem für viele so exotischen Fleckchen Erde einfach einmal versuchen.

 

Fun is not a straight line !!!

Euer Rennleiter

G.T.

 

   
Nutzungsbestimmungen | Datenschutzerklärung | Sitemap | Itellico

Website by itellico